Kirchengemeinderat

Die beteiligten 4 Kirchengemeinden bilden einen Gesamtkirchengemeinderat mit dem Ziel ein gemeinsames kirchliches Angebot zu schaffen und gleichzeitig die örtliche Individualität, Kreativität und Stärke der Kirchengemeinden zu erhalten.


Die Aufgaben des Kirchengemeinderates:

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin/der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde.
Diese Leitungsaufgabe ist geistliche Gemeindeleitung, die sich im Miteinander entwickelt.

(§16 (1) KGO: KGR und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Getreu ihrem Amtsversprechen sind sie dafür verantwortlich, dass das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird.)

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, leitet miteinander, erkennt und löst Konflikte in Gemeinschaft.
(§16 (2) KGO: KGR und Pfarrer sind verpflichtet, bei der Erfüllung dieser Aufgaben zusammenzuwirken und der Gemeinde nach dem Maß ihrer Gaben und Kräfte zu dienen)

Die Mitglieder des Kirchengemeinderats tragen für viele Aufgaben der Gemeinde die Verantwortung:
- die geistliche Gemeindeleitung
- bei der örtlichen Gottesdienstordnung
- beim Opferplan
- in der Verwaltung des kirchlichen Haushalts und des Gemeindevermögens
- beim Bau und Erhaltung der Gebäude
- im Pfarrstellen-Besetzungsgremium
- bei Festen der Gemeinde
- bei der Organisation von Veranstaltungen für alle Altersstufen
- als Arbeitgeber für Voll- und Teilzeitkräfte der Gemeinde
- bei der Gewinnung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Daneben beschäftigt sich der Kirchengemeinderat mit der Frage, welche besonderen Schwerpunkte zu setzen und zu realisieren sind. Er soll sich auch um gemeinsame geistliche Erfahrungen bemühen sowie um eine gegenseitige Respektierung unterschiedlicher Ausprägungen von Frömmigkeit.
(Texte teilweise entnommen aus kirchenwahl.de)


Amtsverpflichtung:
„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun."
(§ 34 Kirchliche Wahlordnung)

Gesamtkirchengemeinderat
Kirchengemeinderäte
Engerer Rat

Gemeindeleitungsstruktur

Wie ist eigentlich die Gesamtkirchengemeinde organisiert
und welche Gremien gibt es?

Wer sich diese Fragen schon immer gestellt hat wird hier informiert!

Organigramm2016Namen

 © W. Schön

Aktueller Gemeindebrief

GB28 

Ambulanter Pflegedienst

Bereich Ambulante Dienste 4c

Jahreslosung 2018

JL2018

Jahreslosung im
Verlag am Birnbach

Motiv von Stefanie Bahlinger,
Mössingen

Impressum

Pfarrer:
Friedrich Vogt
1. Vorsitzender:
Werner Weidner
___________
Kupferzeller Str. 14
74542 Braunsbach
Tel.: 07906/8105
Fax: 07906/940176

 ev. St. Bonifatius Braunsbach Kirche Döttingen Foto Greta Giebler   orlach_kirche500 Kirche Jungholzhausen Foto Greta Giebler Kirche Steinkirchen Foto Greta Giebler  Kirche Geislingen Foto Greta Giebler
 Braunsbach  Döttingen  Orlach Jungholzhausen Steinkirchen  Geislingen